Energiekongress „Wasserstoff als Energieträger“

3. September 2020, 09:00-16:00 Uhr


Pandemiebedingt wird der für den 03. September geplante Energiekongress in ein Online-Seminar gewandelt. Nach Verabschiedung der Nationalen Wasserstoffstrategie der Bundesregierung im Juni besitzt das Thema Wasserstoff eine hohe Aktualität, wie nie zuvor in Deutschland. Für den Markthochlauf von Wasserstofftechnologien in Deutschland sieht die Regierung 7 Mrd. Euro vor sowie weitere 2 Mrd. Euro für internationale Partnerschaften. Hiermit soll Wasserstoff zu einem Kernelement der Energiewende werden.

 

Das Online-Seminar wird die Chancen und Potenziale von Wasserstoff beleuchten. Einleitend werden die politischen Zielsetzungen sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen der Wasserstoffnutzung in Deutschland vorgestellt. Es folgen Informationen zur Erzeugung, Bereitstellung und Speicherung. Der Fokus der Folgebeiträge liegt auf konkreten Einsatzgebieten und Projekten in Industrie und Mobilität.

 

Das Seminar findet in zwei, durch eine Mittagspause getrennten, Tagesblöcken statt. Die konkreten Beiträge und Referenten können Sie dem folgenden Programm entnehmen:

 

Tagungblock I: 9:30 - 12:00 Uhr

Moderation: Prof. Frank Baur (IZES gGmbH)

Begrüßung und Eröffnung der Tagung

Prof. Frank Bauer, wissenschaftlicher Geschäftsführer IZES gGmbH

 

Eröffnungsrede der Ministerin

Anke Rehlinger, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

 

Klimaneutralität durch Wasserstoff. Vom Green Deal bis zur Umsetzung vor Ort

Prof. Dr. Frithjof Staiß, Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW)

 

Grüner Wasserstoff als conditio sine qua non - für Klimaschutz und regionale Wertschöpfung

Dr. Simone Peter, Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

 

Pause

 

Wasserstoffwirtschaftsrecht? - Überlegungen zur Neuordnung des regulatorischen Rahmens für die Wasserstoffnutzung

Thorsten Müller, Stiftung Umweltrecht

 

HydroHub Fenne - Elektrolyse für die (regionale) Sektorenkopplung

Philipp Brammen, STEAG GmbH

 

Wasserstoff in der energieintensiven Industrie - national und international

Samir Khayat, In4climate.NRW GmbH


1. Wasserstofftankstelle im Saarland. Ein Status-Quo-Bericht aus dem INTERREG-Projekt GenComm

Dr. Bodo Groß, IZES gGmbH

 

Tagungsblock II: 13:00 - 14:00 Uhr

Begrüßung

Dr. Pascal Strobel, automotive.saarland

 

Nationales Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) - Fördermaßnahmen im Bereich der nachhaltigen Mobilität

Dr. Susanne Kuhri, NOW GmbH

 

Projekt Autostack Industrie - Industrielle Produktion von Brennstoffzellenstacks

Thomas Mertens, BMW Group


Sektorenkopplung mittels eines vernetzten Wasserstoffkreislaufes im industriellen Umfeld - Lokale Ansätze für Industriestandorte

Dr.-Ing. Michael Reinstädler, Robert Bosch GmbH

 

Das Online-Seminar ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des IZES und von automotive.saarland sowie Teil der Veranstaltungsreihe „Das Saarland setzt auf Wasserstoff“. Der zuvor geplante Energiekongress im Saarbrücker Schloss soll am 25. März 2021 nachgeholt werden.



Ansprechpartner

Dr. Pascal Strobel

Leiter Netzwerk automotive.saarland

Tel.: 0681 9520-492

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: pascal.strobel@saaris.de

Veranstalter
Ort

Saarbrücker Schloss,
Festsaal

Partner
Förderer