Diskussion mit Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger auf der IAA

Wasserstoff für die Mobilität der Zukunft - steht die Antriebsart vor dem Durchbruch?

 

16. September 2019, 13 Uhr


Unter dem Titel „Wasserstoff für die Mobilität der Zukunft“ diskutiert die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger mit Vertretern aus Automobilindustrie und Forschung am kommenden Montag, 16. September 2019 um 13:00 Uhr auf dem IAA-Saarlandstand in Frankfurt (Halle 8.0 A52) die Voraussetzungen und Möglichkeiten für den Markterfolg neuer Antriebskonzepte.

 

Für den Automobilhersteller Hyundai, der in Rüsselsheim mit einem Entwicklungszentrum für Antriebe vertreten ist, nimmt Oliver Gutt, Leiter Produktmanagement, daran teil.

Welche Erwartungen der europäische Wasserstoff- und Brennstoffzellenverband Hydrogen Europe hat, stellt Generalsekretär Jorgo Chatzimarkakis vor.

Zum technologischen Potenzial bei der Entwicklung und Herstellung von Brennstoffzellen-Antrieben spricht Klaus Schmitt vom im Saarland niedergelassenen Schaeffler-Konzern.

Außerdem berichtet Dr. Daniel Teichmann vom Unternehmen Hydrognius, das 2018 beim Deutschen Zukunftspreis Finalist war, wie beim Aufbau einer umfassenden Versorgung auf die bestehende Tankstelleninfrastruktur zurückgegriffen werden könnte.

 

Die Diskussionsrunde wird moderiert von Prof. Dr. Rüdiger Tiemann vom Fachbereich Fahrzeugtechnik der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar).



Ansprechpartner

Dr. Pascal Strobel

Leiter Netzwerk automotive.saarland

Tel.: 0681 9520-492

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: pascal.strobel@saaris.de

Veranstalter
Ort

Messe Frankfurt GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1

60327 Frankfurt am Main