Autonomes und vernetztes Fahren - Chancen, Risiken und rechtliche Herausforderungen

19. April 2018, 18:00 Uhr


Der Durchbruch des automatisierten und vernetzten Fahrens ist absehbar. Doch mit dem Voranschreiten der Technik stellen sich gewichtige Fragen.

 

Wie lässt sich mehr Sicherheit ohne Bevormundung erzielen?

Wie die Datenautonomie bewahren?

Dürfen Maschinen überhaupt Entscheidungen über Leben und Gut von Menschen treffen?

Wenn ja, nach welchen Kriterien?

Und schließlich: Wer haftet bei Unfällen?

  

Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio hat als Vorsitzender der Ethik-Kommission für automatisiertes Fahren solche grundlegenden Fragen mit ausgewiesenen Experten diskutiert. Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Mobilität der Zukunft – was wird uns in Zukunft bewegen?“ stellt er die Ergebnisse dieser Gespräche vor.

 

Zu diesem Vortrag laden wir Sie gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern herzlich ein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

  

Programm

Herzlich willkommen!  

Dr. Hanno Dornseifer, Präsident der IHK Saarland

 

Autonomes und vernetztes Fahren – Risiken, Chancen und rechtliche Herausforderungen  

Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Universität Bonn, Richter des
Bundesverfassungsgerichts a.D.

 

Fragen an den Vortragenden  

Herzlichen Dank! Johannes Lapre, Vorsitzender des Vereins autoregion

 

Imbiss und Gespräche



Ansprechpartner

Dr. Pascal Strobel

Leiter Netzwerk automotive.saarland

Tel.: 0681 9520-492

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: pascal.strobel@saaris.de

Veranstalter
Ort

IHK Saarland

Franz-Josef-Röder-Straße 9

66119 Saarbrücken

Partner
Förderer