Wirtschaftstag USA

28. Januar 2019 14:00 Uhr


Twitter-Gewitter oder Business-Rückenwind– was beherrscht das Geschäftsklima

 

Im letzten Jahr haben die Exporte der Saarwirtschaft in die Vereinigten Staaten von Amerika wieder die Marke von einer Milliarde Euro erreicht. Die USA sind das wichtigste Empfängerland saarländischer Waren außerhalb der EU.

 

Bei den Exporten stellen Automobilteile, Maschinen und Stahl die wichtigsten Handelsgüter dar. Auf der Einfuhrseite sind es Maschinen, Automobilteile, Metalle und chemische Erzeugnisse. Die fortschreitende Re-Industrialisierung der größten Volkswirtschaft der Welt bietet allerdings weit mehr Chancen! Vor diesem Hintergrund bieten wir Ihnen unseren jährlichen Wirtschaftstag USA an.

 

Informieren Sie sich aus erster Hand über das Geschäftsklima in der US-Wirtschaft unter besonderer Berücksichtigung der Automobilindustrie und der industriellen Digitalisierung. Weitere Themenschwerpunkte bilden Rechtsfragen bei Verträgen, Mitarbeiterentsendung und Unternehmensbeteiligungen.

 

Programm

14:00 Uhr

Begrüßung Oliver Groll, IHK Geschäftsführer International

 

14:15 Uhr

Aktuelle wirtschaftspolitische Lage, Schlaglichter auf Industrie 4.0 und die Automobilindustrie

Diskussion

Michaela Schobert, Director Consulting Services, AHK Atlanta

 

15:15 Uhr

Rechtliche Do´s and Dont´s

Erfahrungen aus der Praxis

 

Vertragsgestaltung

Haftungsbegrenzung

Indemnity Klauseln

 

Human Resources

Entsendung von Mitarbeitern (Visarecht)

US arbeitsrechtliche Fragen

U.S. Visas – Baha Verordnung

 

M & A

Warum ein Unternehmenskauf?

Ablauf und Vertragsgestaltung

Warum (k)ein Joint Venture?

 

Neues unter Trump

U.S. Steuerreform-Update

 

Hans-Michael Kraus

Partner in der Anwaltskanzlei Smith, Gambrell & Russell, Atlanta , USA Hans-Michael Kraus ist als Rechtsanwalt sowohl in der Bundesrepublik als auch den USA zugelassen und seit 1983 als Partner bei Smith, Gambrell & Russell mit der betriebsrechtlichen und steuerlichen Beratung deutscher Industrie in den USA tätig.

 

Maik Friebe

Maik Friebe ist Partner bei Rödl & Partner in Atlanta, USA. Als Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, sowie US Certified Public Accountant (CPA) verantwortet er die Betreuung deutscher mittelständischer Unternehmen von ihrem Markteintritt in die Vereinigten Staaten, über deren steuerliche Konzernstrukturierung und laufenden Steuerberatung bis hin zur Jahresabschlussprüfung.

 

16:30 Uhr

Kommunikativer Imbiss

 

Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung an. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Ort

IHK des Saarlandes

Franz-Josef-Röder-Straße 9

66119 Saarbrücken

IHK Saarland, Saalbau, Raum 3