VDA: Produktion erst 2022 auf Vor-Corona-Niveau

7. September 2020



Der VDA erwartet, dass im laufenden Jahr am Standort Deutschland rund 3,5 Mio. Pkw produziert werden. Das entspricht einem Minus von 25 Prozent im Vergleich zu 2019. Von Januar bis Juli wurden auf dem Heimatmarkt 1,8 Mio. Pkw gefertigt, das ist das niedrigste Niveau seit 1975. „Eine Umfrage unter unseren Mitgliedsunternehmen hat ergeben, dass gut jeder zweite der Zulieferer davon ausgeht, erst im Jahr 2022 das Vor-Corona-Auslastungsniveau in der Produktion hierzulande wieder zu erreichen“, so VDA-Geschäftsführer Dr. Martin Koers.

 

Auch während der Pandemie stelle sich die deutsche Automobilindustrie erfolgreich dem Transformationsprozess. „Der Hochlauf der Elektromobilität kommt in großen Schritten voran. Im Juli erreichten die Neuzulassungen von Elektro-Pkw in Deutschland mit einem Zuwachs um 288 Prozent auf 35.955 Fahrzeuge einen neuen Rekord – und das in Corona-Zeiten“, so Koers. Der Marktanteil deutscher Hersteller bei E-Pkw stieg im Juli auf 70 Prozent (Vorjahresmonat: 57 Prozent).