Neuer Ford Focus geht an den Start

Das saarländische Ford-Produktionswerk in Saarlouis beginnt am 8. Mai 2018 offiziell mit dem Bau der vierten Generation des Ford Focus.

 

17. April 2018


Ford selbst spricht in einer Pressemitteilung vom innovativsten, dynamischsten und faszinierendsten Ford aller Zeiten. Der komplett neu entwickelte Kompaktmodell sei das technologisch kompetenteste und fortschrittlichste in Geschichte des Ford Focus, der seit 1998 über 16 Millionen Mal verkauft wurde - sieben Millionen Mal davon in Europa. 600 Millionen Euro Investitionen in die Produktionsanlage werden sich laut Ford-Konzern in einer besonders hochwertigen Verarbeitungsqualität der Focus-Fahrzeuge widerspiegeln.

 

Für den deutschen Markt laufen sechs Ausstattungslinien vom Band. Dabei werden neueste Ford-Technologien verbaut – unter anderem adaptive LED-Scheinwerfer, Parkassistent mit Ein- und Ausfuhrfunktion, Head-up-Display, sowie ein Ausweichassistent als Lenkunterstützung. In Saarlouis werden drei Karosserie-Varianten hergestellt. Bei den Motoren setzt Ford auf sparsame Dreizylinder-Turbobenziner mit Zylinderabschaltung und Turbodiesel, mit dem Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen um bis zu 10 Prozent gesenkt werden. Verbunden mit einem dynamischen Design, hat der Ford Focus erneut das Zeug einer guten Vermarktung.

 

Zu kaufen gibt es das neue Modell in Deutschland voraussichtlich ab September.