Nedschroef Beckingen feiert 150 Jahre erfolgreiches Bestehen

11. Oktober 2019


Die Nedschroef Beckingen GmbH, ein Unternehmen des führenden niederländischen Automobilzulieferers Nedschroef, konnte am 7. September sein 150-jähriges Bestehen feiern.

 

Im Jahre 1869 ursprünglich als Fabrik für kleine Eisenwaren in Beckingen gegründet, ist Nedschroef Beckingen nach wechselvoller Geschichte heute ein anerkannter Hersteller von Verbindungselementen. Ergänzt wird das umfassende Fertigungs-Know-how durch ein eigenes Zentrum für Oberflächentechnik.

 

Die Nedschroef Beckingen GmbH beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und arbeitet eng mit der Nedschroef Fraulautern GmbH zusammen, die unter derselben Geschäftsführung steht. Die Geschäftsführung der Nedschroef Beckingen GmbH teilen sich Jörg Bosch und Stefan Tils. „Wir sind stolz darauf und dankbar, dass unser Beckinger Werk die herausfordernden Zeiten des Unternehmens erfolgreich gemeistert hat und wir dieses Jubiläum begehen können“, so Jörg Bosch. Und Stefan Tils ergänzt: „Wir haben in den letzten vier Jahren erheblich in das Werk investieren können, daher verzeichnen wir heute wieder eine relativ stabile Auslastung unserer Produktion. “Die Nedschroef Beckingen GmbH ist der größte Arbeitgeber der Gemeinde. Beim Festakt in der Deutschherrenhalle in Beckingen nahmen Ministerpräsident Tobias Hans, die Landrätin des Landkreises Merzig-Wadern, Daniela Schlegel-Friedrich sowie der Bürgermeister der Gemeinde Beckingen, Thomas Collmann, teil.

 

Koninklijke Nedschroef Holding B.V. mit Hauptsitz in Helmond, Niederlande, ist der europaweit führende Anbieter von Verbindungselementen für die Automobilindustrie. Das Unternehmen blickt auf eine mehr als hundertjährige Geschichte in der Entwicklung, Herstellung und Lieferung von Verbindungselementen und Spezialteilen für die Automobilindustrie zurück. Darüber hinaus entwickelt und produziert das Unternehmen qualitativ hochwertige Maschinen und Werkzeuge für die metallumformende Industrie.

 

Aktuell verfügt Nedschroef über 25 Standorte in 13 Ländern und beschäftigt rund 2.400 Mitarbeiter. Seit 2014 gehört Nedschroef zur Shanghai Prime Machinery Co.,Ltd. (PMC Group), die ihren Hauptsitz in Shanghai, China, hat.

 

 

Quelle:

 

SaarWirtschaft 10/2019