Kompendium Autoland Saarland in Chinesisch und Koreanisch veröffentlicht

22. Februar 2021


Rechtzeitig zur saarländischen Online-Markterkundungsreise in Südkorea am 24. Februar um 9 Uhr hat automotive.saarland sein Kompendium Autoland Saarland in den Sprachen Koreanisch und Chinesisch herausgegeben.


Künftig sollen die Kompetenzen wichtiger Unternehmen und Forschungsstellen des saarländischen Fahrzeugbaus in Asien noch besser dargestellt werden. „Gerade auf dem zwischenzeitlich weltweit größten Automarkt China und in Korea wollen wir unsere Chancen nutzen, denn zu beiden Ländern hat das Saarland vielversprechende Anknüpfungspunkte“, sagt automotive.saarland-Leiter Dr. Pascal Strobel. „So gehört der bekannte Fahrzeugveredler Carlsson in Saarlouis dem renommierten Zulieferer Sambo Motors und in Saarbrücken ist der Europa-Sitz des koreanischen Forschungsinstitutes KIST. Mit Nobo Automotive und Svolt in Überherrn Altforweiler ist der aufstrebende chinesische Autobauer Great Wall zwischenzeitlich gleich mit zwei Töchter-Unternehmen im Saarland präsent und chinesische Gesellschafter wie CQLT haben sich bei Saargummi in Wadern als zuverlässige Partner gezeigt“. Das bei saaris angesiedelte Netzwerk der saarländischen Automobilindustrie will sein Engagement in beiden Ländern verstärken und ist seit dem vergangenen Jahr unter anderem Partner des Deutsch-Chinesischen Automobilkongresses.


Das chinesisch-koreanisch-englische Kompendium steht auf der automotive.saarland-Webseite zum Download zur Verfügung.