Erste Wasserstofftankstelle im Saarland nimmt den Betrieb auf

30. März 2021


Die erste saarländische H2-Tankstelle hat ihren Betrieb aufgenommen. Ab sofort können mit Wasserstoff angetriebene Fahrzeuge an der TOTAL-Station der Burbacher Str. 50 in Saarbrücken bei 700 bar tanken. Die für den flächendeckenden Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland verantwortliche H2 MOBILITY hatte das Saarland als einen von 100 Standorten ausgewählt. Vorangegangen waren zahlreiche unterstützende Absichtserklärungen aus der saarländischen Automobilindustrie, zu denen unter anderem automotive.saarland die Unternehmen aufgerufen hatte. Mit der von TOTAL gebauten und von H2 MOBILITY betriebenen Station sind zwischenzeitlich insgesamt 92 Wasserstofftankstellen in Deutschland verfügbar.

Drei bis fünf Minuten Betankungszeit für Reichweiten von 500 bis 700 Kilometer

Der Tankvorgang bei Wasserstofffahrzeugen ist intuitiv und vergleichbar mit einer Erdgasbetankung. Mit nur drei bis fünf Minuten Betankungszeit werden Reichweiten von 500 bis 700 Kilometer möglich. Um mit Wasserstoff in Deutschland auftanken zu können, benötigt man die H2 MOBILITY Card, die einfach online unter www.h2.live bestellt werden kann. An Bord des H2-Fahrzeugs erzeugt eine Brennstoffzelle aus dem Wasserstoff Strom, der dann einen Elektromotor antreibt, ohne dass sich schädliche Emissionen bilden. Da Wasserstoff per Elektrolyse aus Wasser mit erneuerbarem Strom erzeugt werden kann, gilt er als zentrales Bindeglied zwischen Energie- und Verkehrswende. Neben dem Einsatz in Pkws eignet sich das leichte Molekül auch als Energieträger für E-Mobilität im Nutzfahrzeugbereich.

Technik vom Anlagen- und Gaslieferanten Air Liquide

Die Technik der Anlage in Saarbrücken stammt vom Anlagen- und Gaslieferanten Air Liquide. Die H2-Tankstelle kann einfach mit 350 bar-Technologie für die Betankung von Nutzfahrzeugen, wie zum Beispiel Bussen, erweitert werden. Die Tankstelle liegt direkt an der A620 und ist künftig nicht nur für die Stadt Saarbrücken und das Saarland ein wichtiger Standortfaktor für die Wasserstoffmobilität; sie schließt zudem die Lücke fernab der Wasserstoffzentren Rhein-Ruhr, Frankfurt und Stuttgart.

Weitere Tankstationen in 2021

Das erste Ziel von H2 Mobility, der Betrieb von 100 Wasserstoffstationen in sieben deutschen Ballungszentren (Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart und München) sowie entlang der verbindenden Fernstraßen und Autobahnen, ist bald erreicht. Ab 2021 sollen dort weitere Stationen errichtet werden, wo eine Nutzfahrzeugnachfrage besteht und eine öffentliche Tankstelle für ein wachsendes Tankstellennetz für Pkw sinnvoll ist. Die H2 MOBILITY übernimmt dabei alle Aufgaben auch im Auftrag Dritter – Planung, Bau, Betrieb und Vermarktung – die für einen erfolgreichen Netzausbau und -betrieb erforderlich sind. Gesellschafter der H2 MOBILITY sind Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell und TOTAL. BMW, Honda, Hyundai, Toyota und Volkswagen sowie die NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie beraten die H2 MOBILITY als assoziierte Partner.