Eberspächer entwickelt neue Akustikklappen-Generation zur effizienten Geräuschreduktion

7. Januar 2019


Eberspächer Exhaust Technology hat eine neue Generation der elektrisch betriebenen Akustikklappe für Pkw entwickelt. Dank höchster akustischer Dichtheit sowie stufenlos verstellbarer Blende sorgt sie für geringere Schallemissionen bei ansprechendem Fahrzeugklang. Gleichzeitig reduziert die besonders leichte Klappe das Schalldämpfervolumen und den Abgasgegendruck effizient. Die Eigenfertigung startet im Jahr 2020.

 

Bereits in zwei Jahren gelten in der Europäischen Union strengere Akustikgrenzwerte – 2024 werden diese noch einmal verschärft. Abgasspezialist Eberspächer bietet mit der neuen Akustikklappe eine zukunftsfähige Lösung, um die künftigen Grenzwerte einzuhalten und gleichzeitig einen angenehmen Fahrzeugklang zu erzeugen. Fahrzeughersteller profitieren außerdem von Bauraumvorteilen: Durch ihre hohe Leistungsfähigkeit minimiert die Eberspächer Akustikklappe das Schalldämpfervolumen um bis zu 30 Prozent – so bleibt bei gleicher Schalldämpfung mehr Bauraum für zusätzliche Komponenten.

 

Effiziente Reduzierung von Schallemissionen und des Abgasgegendrucks

Gegenüber ihrer Vorgängerversion punktet die neue Klappe mit höchster akustischer Dichtheit und einer zwischen 0 und 90 Grad stufenlos verstellbaren Blende. Bei niedriger Geschwindigkeit, z. B. bei Stadtfahrten, leitet sie auf diese Weise nur genau so viel Abgas durch den Schalldämpfer, dass die störenden Mündungsgeräusche minimiert werden. Gleichzeitig stellt die flexible Einstellung der Blende einen angenehmen Fahrzeugklang sicher. Bei höheren Fahrgeschwindigkeiten, wie beispielsweise auf der Autobahn, leitet die geöffnete Klappe das Abgas zu den Endrohren nach außen. Dies reduziert den Kraftstoffverbrauch, senkt den Abgasgegendruck und sorgt für eine uneingeschränkte Motorleistung bei hoher Drehzahl.

 

Leichter, dichter, robuster

Von der Entwicklung bis hin zur Fertigung der Akustikklappe findet der gesamte Produktentstehungsprozess erstmals vollständig bei Eberspächer statt. Kunden profitieren so von den hohen Qualitätsansprüchen der Esslinger Abgastechnikspezialisten, die unter anderem eine innovative Lasertechnologie für eine noch leichtere, dichtere und robustere Klappe nutzen. Der Einsatz von strapazierfähigem Kunststoff anstelle von Metall und das sehr schlanke Verbindungselement des innovativen Aktuators sparen nicht nur Gewicht, sondern reduzieren auch die Wärmeübertragung: So ist die mit 530 Gramm besonders leichte Klappe für Abgastemperaturen von 800 Grad Celsius und mindestens drei Millionen Schaltvorgänge ausgelegt. Für einen langfristig sauberen Fahrzeugklang haben die Esslinger zudem eigens einen End of Line-Test (EOL-Test) weiterentwickelt: Das innovative Messverfahren erlaubt erstmals eine Bewertung der akustischen Leistungsfähigkeit der Klappe auf Komponentenbasis – so verlassen nur akustisch dichte Klappen das Eberspächer Werk. 

 

Quelle:

www.eberspaecher.com/nc/presse/pressemitteilungen/einzelansicht/article/eberspaecher-entwickelt-neue-akustikklappen-generation-zur-effizienten-geraeuschreduktion.html