Alles Picobello: Michelin macht sauber

Ausgestattet mit Handschuhen und Müllsäcken befreiten heute rund 50 Homburger Michelin Mitarbeiter große Teile der Berliner Straße in Homburg von Müll. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer füllten innerhalb zwei Stunden 22 große Säcke mit Müll. Hierbei kamen schätzungsweise 350 Kilogramm Abfall zusammen. Michelin setzte sich im Rahmen der Aktion Saarland Picobello für ein sauberes Homburg ein.

 

29. März 2019


„Es erfüllt mich mit Stolz, dass sich heute so viele unserer Mitarbeiter für die Umwelt eingesetzt haben. Mit der Aktion wollen wir zum einen unserer Heimat etwas Gutes tun; denn als großer Arbeitgeber der Region haben wir eine Vorbildfunktion. Zum anderen möchten wir ein Zeichen für den Umweltschutz setzen und mit Blick auf das Thema Müll sensibilisieren“, sagt Thomas Hoffmann, Personalleiter Michelin Homburg.

 

Engagement für die Umwelt mit langer Tradition

Zum nachhaltigen Energiemanagement des Michelin Werkes Homburg gehören die werkseigene Kraft-Wärmekopplung, die Kondithermanlage, das Blockheizkraftwerk sowie die Photovoltaikflächen auf dem Mitarbeiterparkplatz und den Produktionshallen. Die 2010 eingeweihte Solarmodulfläche hat eine Größe von 116.272 m², eine Leistung von 5,4 Megawatt Peak und stellt Strom für umgerechnet 1.560 Haushalte* her. Mittlerweile produziert das Reifenwerk rund 70 Prozent seines Stroms selbst. Beim schonenden Umgang mit Ressourcen hat sich Michelin ehrgeizige Ziele gesetzt. So soll bis 2020 die Verwendung von Rohmaterialien um zehn Prozent gesenkt werden**. 30 Prozent der Rohstoffe sollen dabei aus wiederverwendbaren Quellen stammen oder aus recycelten Altreifen. Durch besonders effiziente Technologie sollen MICHELIN Reifen weltweit drei Milliarden Liter Kraftstoff einsparen und so zu einer Reduzierung der Treibhausemissionen von acht Millionen Tonnen beitragen.

 

Bereits 1992 brachte Michelin den ersten „Grünen Reifen“ mit reduziertem Rollwiderstand auf den Markt. Der Rollwiderstand eines Reifens hat direkten Einfluss auf den Treibstoffverbrauch eines Fahrzeugs: Jede fünfte Tankfüllung im Pkw geht zulasten des Rollwiderstands, beim Lkw ist es sogar jede dritte Tankfüllung. Heute ist mit dem MICHELIN ENERGY Saver+ bereits die fünfte Generation rollwiderstandsoptimierter Reifen auf dem Markt. *eigene Berechnungen Michelin **Gegenüber 2010.


Ansprechpartner

Dr. Pascal Strobel

Leiter Netzwerk automotive.saarland

Tel.: 0681 9520-492

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: pascal.strobel@saaris.de