In 2,5 Jahren zum Automotive-Master



Die Anforderungen an Ingenieur/innen steigen angesichts veränderter Produktionsbedingungen in der deutschen Automobilindustrie stetig. automotive.saarland hat gemeinsam mit leitenden Mitarbeitern der saarländischen Automobilindustrie und in Zusammenarbeit mit der Berufsakademie ASW, der Fachhochschule htw saar, dem Fraunhofer IZFP und der IHK Saarland den berufsbegleitenden Studiengang "Automotive Production Engineering" ins Leben gerufen.

Der Aufbau des Studiengangs gliedert sich in Theoriebereiche mit Präsenzveranstaltungen und einem Praxisbereich mit Projekten in den Unternehmen.
Die Vorlesungsinhalte umfassen ingenieurs-wissenschaftliche Fertigungskompetenz für eine qualitätsgesicherte und effiziente Produktion. Ebenso wird wirtschafts-wissenschaftliches Denken und unternehmerisches Verständnis mit Kompetenzen im Bereich "Leadership" vermittelt.
Die Absolventen des Studiengangs profitieren zudem von neuesten Forschungsergebnisse des bei Fraunhofer angesiedelten Automotive Quality Saar sowie des Zentrums für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZeMA).

Zielgruppe des Studiengangs sind berufstätige Fach- und Führungskräfte der produzierenden Industrie im Saarland und der Großregion mit ingenieurstechnischem Hintergrund. Vor allem Bachelor-Absolventen und Diplom-Ingenieure (Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Ing. (BA)) haben beste Voraussetzungen den Studiengang zu belegen.

Die Regelstudienzeit beträgt fünf Semester inklusive einer Master-Abschlussarbeit, die im letzten Semester durchgeführt wird. Vorlesungszeiten sind freitagnachmittags und samstagmorgens. Pro Semester finden zwei Wochen Blockvorlesungen statt.

Studienberatung und Anmeldung:
Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung der htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Raum: 2303
Tel: +49 (0)681 58 67 - 137 / - 166
Email: iww@htwsaar.de